Lehre
Grundlagenstudium

GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK: GLEICH- UND WECHSELSTROMNETZWERKE (EHEMALS ET1)

Daten der Veranstaltung

Umfang:

2 SWS Vorlesung, 2 SWS Übung
Frequenz:jährlich im Wintersemester
Dozenten:Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
 Die Ansprechpartner für das jeweilige Semester sind Stud.IP zu entnehmen.

Hinweis

Das Fach "Grundlagen der Elektrotechnik: Gleich- und Wechselstromnetzwerke" umfasst eine doppelstündige Vorlesung, eine doppelstündige Übung sowie das zusätzliche Angebot vorlesungsbegleitender Gruppenübungen.

Inhaltsübersicht

Lernziele

  • Grundbegriffe

  • Einfacher Stromkreis

  • Verzweigter Stromkreis

  • Allgemein anwendbare Verfahren zur Netzwerkberechnung

  • Spezielle Verfahren zur Netzwerkberechnung

  • Lineare Netzwerke mit harmonischer Erregung

  • Ortskurven

GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK: ELEKTRISCHE UND MAGNETISCHE FELDER (EHEMALS ET2)

Daten der Veranstaltung

Umfang:

3 SWS Vorlesung, 3 SWS Übung
Frequenz:jährlich im Sommersemester
Dozenten:Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
 Die Ansprechpartner für das jeweilige Semester sind  Stud.IP zu entnehmen.

Hinweis

Das Fach "Grundlagen der Elektrotechnik: Elektrische und magnetische Felder" umfasst drei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und 3 SWS Übung sowie das zusätzliche Angebot vorlesungsbegleitender Gruppenübungen.

Inhaltsübersicht

Lernziele

  • Elektrostatik
  • Stationäres elektrisches Strömungsfeld
  • Magnetisches Feld

GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK: SPEZIELLE NETZWERKTHEORIE (EHEMALS ET3)

Daten der Veranstaltung

Umfang:

1 SWS Vorlesung, 1 SWS Übung
Frequenz:jährlich im Wintersemester
Dozenten:Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
 Die Ansprechpartner für das jeweilige Semester sind  Stud.IP zu entnehmen.

Hinweis

Das Fach "Grundlagen der Elektrotechnik: Spezielle Netzwerktheorie" umfasst eine Semesterwochenstunde (SWS) Vorlesung und eine SWS Übung.

Inhaltsübersicht

Lernziele

  • Drehstrom
  • Lineare Netzwerke mit periodischer Erregung
  • Nichtlineare Widerstandsnetzwerke
  • Instationäre Vorgänge in Netzwerken

GRUNDLAGEN DER ELEKTRISCHEN MESSTECHNIK (GMT)

Daten der Veranstaltung

Umfang:

2 SWS Vorlesung, 1 SWS Übung
Frequenz:jährlich im Sommersemester
Dozenten:Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe, Prof. Dr.-Ing. Stefan Zimmermann
 Die Ansprechpartner für das jeweilige Semester sind  Stud.IP zu entnehmen.

Hinweis

Das Fach Grundlagen der elektrischen Messtechnik (GMT) umfasst zwei Semesterwochenstunden (SWS) Vorlesung und zwei SWS Übung.

Inhaltsübersicht

Lernziele

  • Einführung
  • Auswahl analoger Messgeräte
  • Messgeräte als Strom-Kraftumformer
  • Messgrößenumformung in Messwerken
  • Auswahl Messgrößenumformer und -wandler
  • Digitale Aspekte der Messtechnik
  • DA-Umsetzer