Teaching
Studentische Arbeiten

Studentische Arbeiten


Fachgebiet Sensorik und Messtechnik

Das Fachgebiet Sensorik und Messtechnik konzentriert seine Aktivitäten vornehmlich auf die Erforschung neuer physikalischer und chemischer Sensorprinzipien sowie die Entwicklung neuer Sensoren (insbesondere auch Nanosensoren) bis hin zu kompakten Messsystemen zur schnellen Detektion kleinster Stoffkonzentrationen in Flüssigkeiten und Gasen (Luft) überwiegend für medizin-, bio-, umwelt- und sicherheitstechnische Anwendungen. Hierbei werden sowohl grundlegende wissenschaftliche Fragestellungen untersucht als auch applikationsorientierte Forschungsprojekte in enger Kooperation mit wissenschaftlichen, klinischen und industriellen Partnern durchgeführt.

Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung kompakter hochauflösender Ionenmobilitätsspektrometer. Hierbei werden alle relevanten Aspekte von der analytischen Systemmodellierung und numerischen FEM-Simulation über den Systementwurf, die Konstruktion und Bauteilfertigung bis hin zur Entwicklung spezieller Elektronik, wie schnelle und besonders rauscharme Verstärker, betrachtet. Neben der Ionenmobilitätsspektrometrie werden auch ganz neue chemische und biochemische Sensoren auf Basis verschiedenster Sensorprinzipien mit unterschiedlichsten selektiven Sensorschichten erforscht. Ebenso gehören elektromagnetische Sensoren und Messverfahren, beispielsweise zur Detektion von Biomarkern, zur nicht-invasiven Überwachung von Bioprozessen und zur Gewebeanalyse am Patienten, zum sehr breiten Spektrum von Sensoren, Messverfahren und Applikationen des Fachgebietes Sensorik und Messtechnik. Sensorentwurf und -optimierung werden durch die Entwicklung analytischer Modelle und numerischer FEM-Simulationen unterstützt. Für die erfolgreiche Entwicklung innovativer Sensoren und kompletter Messsysteme ist auch die Realisierung applikationsspezifischer Elektronik ein wesentlicher Aspekt. Die Elektronikfertigung und die Fertigung der mechanischen Bauteile erfolgen in den großen institutseigenen Werkstätten.

Im Rahmen unserer Forschungsarbeiten suchen wir immer engagierte Studierende, die sich für eine anwendungsnahe Forschung in den Bereichen Sensorik, Messtechnik und Elektronik interessieren. Wir bieten ein junges, engagiertes und interdisziplinäres Team, Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen, sowie ein modernes Arbeitsumfeld, u.a. im Laboratorium für Nano- und Quantenengineering (LNQE). Mögliche Aufgabenstellungen im Rahmen von Abschlussarbeiten und für Hiwis reichen je nach Interesse von theoretischen bis zu sehr experimentellen Themen. Hierzu gehört auch die Entwicklung innovativer Messelektronik inklusive der Programmierung spezieller Firmware.

Anfrage zu studentischen Arbeiten im Fachgebiet Sensorik und Messtechnik

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben.

Um die Bearbeitungszeiten Ihrer Anfrage möglichst kurz zu halten und Sie an eine passende Mitarbeiterin oder einen passenden Mitarbeiter unseres Institutes zur Vorstellung aktueller Themen und Forschungsfragen direkt vermitteln zu können, bitten wir Sie, uns die folgenden fünf Fragen zu beatworten und im Anschluss Ihre persönlichen Daten einzutragen.

Was suchen Sie?*
Hinweis

Bitte geben Sie Ihren Antworten auf die Fragen keine weiteren persönlichen Daten an außer in den dafür vorgesehenen Feldern

Nutzen Sie Ihre LUH-E-Mail-Adresse

Gemäß der im Vademecum veröffentlichten Richtlinie zur Nutzung von E-Mails an der Leibniz Universität Hannoverist nach §2 Abs. 3 ausschließlich die LUH-E-Mail-Adresse (@stud.uni-hannover.de) zu nutzen.

Hinweise zum Datenschutz

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer <link https: www.uni-hannover.de de datenschutzerklaerung _blank>Datenschutzerklärung.


Fachgebiet Elektromagnetische Verträglichkeit

Im Fachgebiet Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) bieten wir ein breites Themenspektrum an. Ein Teil unserer Themen wird ausschließlich in Englisch angeboten. Wir beschäftigen uns mit folgenden Themengebieten:

  • Störfestigkeitsuntersuchungen drahtloser Kommunikationsverbindungen
  • Messtechnische und simulatorische Untersuchungen in und um Windkraftanlage
  • Elektromagnetische Sensoren im Bereich der Landmaschinentechnk
  • Time-frequency compensation technique of current and field probes for power applications
  • Transient Radiated Field in Power System
  • Combination of a random angle of incidence to predict the failure probability

Im Rahmen von Abschlussarbeiten im Fachgebiet EMV werden Sie je nach Themengebiet Kontakt mit Feldsimulationsprogrammen (beispielsweise CST oder Feko), Programmierarbeiten, Hardwareentwicklung und Störfestigkeits- sowie Störemissionsmessungen in den institutseigenen GTEM-Zellen haben.

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail von Ihrer LUH-E-Mail-Adresse. Denken Sie bitte daran, Ihren Studiengang und die Art der zu schreibenden Arbeit anzugeben und die von Ihnen bevorzugte Thematik zu benennen.

Nutzen Sie Ihre LUH-E-Mail-Adresse

Gemäß der im Vademecum veröffentlichten Richtlinie zur Nutzung von E-Mails an der Leibniz Universität Hannover ist nach §2 Abs. 3 ausschließlich die LUH-E-Mail-Adresse (@stud.uni-hannover.de) zu nutzen.

FG Elektromagnetische Verträglichkeit
Studien- & Abschlussarbeiten
FG Elektromagnetische Verträglichkeit
Studien- & Abschlussarbeiten